Truvada für geringeres Risiko einer HIV-Infektion genehmigt

- Sep 18, 2017-

Dienstag, 17. Juli--Truvada (Emtricitabin/Tenofovir Disoproxil Fumarat) ist das erste Medikament, das die Zustimmung der U.S. Food and Drug Administration zur Verringerung des Risikos von Auftraggeber HIV bei Erwachsenen an der höheren Gefahr der Erwerb des AIDS verursachende Virus.


Die Agentur sagte in einer Erklärung, dass Truvada gemeint war täglich, um die Wahrscheinlichkeiten des Werdens, HIV-infizierten Erwachsenen, die dem Virus ausgesetzt zu reduzieren. Die Agentur zuvor genehmigten Truvada in Kombination mit anderen antiviralen Medikamenten zur Behandlung von HIV-infizierten Menschen 12 Jahre und älter.


Die FDA sagte, dass es das Medikament Label zu warnen, dass die Menschen, die das Medikament zu nehmen, wie eine präventive, dass sie nicht bereits HIV bestätigen sollte-infiziert sind stärken würde.


Truvada die Sicherheit und Wirksamkeit wurden klinisch unter 2.499 HIV-negativen Schwulen und Transgender-Frauen "mit Nachweis von hohem Risikoverhalten für HIV-Infektion," bewertet die Agentur sagte. Ergebnisse zeigten, dass das Medikament reduziert HIV-Infektion um 42 Prozent, verglichen mit denen, die ein Placebo Einnahmen.


Eine zweite Studie umfasste 4.758 heterosexuelle Paare, in denen ein Partner infiziert war, während der andere nicht. Truvada reduziert das Risiko einer Übertragung der Infektion um 75 Prozent, im Vergleich zu denen, die ein Placebo nahmen die FDA sagte.


Die am häufigsten berichteten Nebenwirkungen waren Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall, Kopfschmerzen und Gewichtsverlust. Schwersten aber weniger häufig Nebenwirkungen enthalten Nieren- oder Knochen Toxizität.


Pharmakonzern Gilead Sciences mit Sitz in Foster City, Kalifornien, ist verpflichtet, Follow-up-Studien zur Bewertung HIV Langzeitbeständigkeit und Wirkungen der Droge unter schwangeren Frauen, die FDA sagte.



Source:Drugs.com