Tenofovir Exalidex sicher, gut verträglich In frühen HBV-Studie

- Nov 15, 2017-

21. Oktober 2017


Tenofovir Exalidex, ein neuartiger Prodrug von Tenofovir, spielte sicher und gut verträglich bei Patienten mit Hepatitis B, nach einer Präsentation auf der Leber treffen 2017.


"Die endgültigen Ergebnisse aus dieser Studie bestätigt einen klaren Weg in die Zukunft für TXL zu entwickeln, so dass es ein wesentlicher Bestandteil der zukünftige, erfolgreiche Kombinationstherapien für HBV-Infektion werden kann" Tawesak Tanwandee, MD, Associate Professor für Medizin und Leiter der Abteilung für Gastroenterologie in der Abteilung für Medizin am Siriraj Krankenhaus, Mahidol University in Bangkok, Thailand, sagte Healio.com/Hepatology. "Dies ist wichtig für Patienten, und diejenigen, die sie, zu behandeln, denn wir brauchen viele Behandlungsmöglichkeiten für diese Krankheit weit verbreitet, und kompliziert,."


In einer Phase 2a Studie Tanwandee und Kollegen zufällig zugeordnet 10 Patienten mit Hepatitis B zu orale Dosen von 5 mg, 10 mg, 25 mg, 50 mg oder 100 mg Tenofovir Exalidex (Contravir Pharma) erhalten. Zwei weitere Patienten mit Hepatitis B erhielt 300 mg Tenofovir Disoproxil Fumarat.


Daten ab dem ersten Tag, die Einzeldosen von Tenofovir Exalidex zeigten, dass das Medikament schnell absorbiert und eliminiert, wie Ergebnisse aus der Phase 1-Studie an gesunden Probanden.


Der Wertebereich Tmax über Kohorten war 2 bis 2,81 pro Stunde und 1.01, 2,09 pro Stunde für t1/2 Werte. Systemischen Exposition, AUC0-(2,34-420.86 pro Stunde ng/mL) und Cmax (2.30-168.97), von Tenofovir Exalidex wurden Dosis-Proportional.


Den Forschern zufolge war systemischen Exposition von übergeordneten Drogen und Metaboliten gering, im Einklang mit einer Leber-bezogenen Ansatz. – von Talitha Bennett


Referenz:


Tanwandee T, Et Al. Poster 943. Präsentiert auf: die Leber treffen; 20.-24. Oktober 2017; Washington, D.C.


Offenlegung: Tanwandee Berichte erhalten Zuschuss oder Forschung Unterstützung von Inovio, Gilead, SillaJen, Merck und Contravir.




Source:healio.com