Reihenfolge der Aufnahmen führen zu effektiven HIV-Impfstoff Studie an Mäusen findet

- Sep 27, 2017-

Donnerstag, 25. Juni 2015--Es unwahrscheinlich ist, dass ein einzigen Impfstoff jemals den Körper ermöglichen würde, das HIV-Virus zu neutralisieren, sondern eine Folge von Impfungen möglicherweise Sie die Taste halten, schlägt eine neue Studie an Mäusen.


Das Immunsystem kann in eine Reihe von Schritten, eine besondere Art der Bekämpfung der HIV-Antikörper, ein Team von Forschern, die sagte zu entwickeln geführt werden.


Jede Impfung würde für bestimmte Phasen der Reaktion des Immunsystems auf das Virus angepasst werden. Am Ende ergäbe die Serie von Aufnahmen in der Produktion von breit neutralisierenden Antikörpern zur Bekämpfung von HIV, die Autoren gesagt.


"Wie HIV bei einem Patienten mutiert, passt sich das Immunsystem ständig. Bei einigen Patienten auftreten dieses Prozesses produziert breit neutralisierenden Antikörpern, die ungewöhnliche Antikörper binden und neutralisieren den unterschiedlichsten weltweit können HIV-Varianten. "Das sind die Antikörper, die wir wollen versuchen, mit einem Impfstoff zu entlocken,", sagte Co erste Autor Pia Dosenovic, postdoctoral Fellow an der Rockefeller University in New York City, in einer Pressemitteilung der Schule.


Co erste Autor Lotta von Boehmer, Dozent für klinische Untersuchung am Rockefeller, sagte in der Version "unsere Experimente deuten darauf hin, dass durch die Stimulierung der Immunabwehr mit maßgeschneiderten Impfungen in bestimmten Phasen, es möglich, erfolgreich sein kann imitieren Sie dabei."


Ob dieser Prozess beim Menschen nachgeahmt werden könnte bleibt abzuwarten, wie Tierversuche nicht immer auf den Menschen übersetzt.


Die Studie wurde kürzlich in der Fachzeitschrift Cell veröffentlicht.


HIV ständig mutiert ist, erklärt der Forscher. Das macht es schwierig für das Immunsystem, wirksame Antikörper--Substanzen des Immunsystems auf bestimmte fremde Eindringlinge zu kämpfen.


Aber ein Teil des HIV-Virus--die Bindungsstelle nutzt das Virus Immunzellen angreifen--mutieren kann nicht, die Forscher stellten fest. Diese Seite kann nicht ändern, da der Virus braucht es legen auf gesunde Zellen zu infizieren. Breit neutralisierenden Antikörpern, die von Immunzellen namens B-Zellen produziert werden, kann diese Seite und besiegen die Virus Versuche, es zu schützen.


B-Zellen durchlaufen viele Mutationen um ihre Antikörper zu verfeinern. Einige Menschen, die HIV-infizierte entwickeln diese neutralisierende Antikörper natürlich wenn sie infiziert sind, aber sie nur wenige sind. Wissenschaftler haben versucht, die Produktion dieser neutralisierende Antikörper mit einem Impfstoff herbeiführen, aber weitgehend erfolglos gewesen.


In der aktuellen Studie, die Forscher versucht, diese Antikörper in Mäusen mit nicht nur eine, sondern eine Folge von Impfungen sowohl früh in ihre Immunsysteme erste Antwort auf HIV und später im Prozess. Sie wies darauf hin, dass Mäuse, die sie verwendet gentechnisch verändert wurden, um stark ähnelten denen der Menschen Antikörper produzieren.


Die Forscher fanden heraus, dass durch die Gabe von spezifisch Antigene zu bestimmten Zeiten zugeschnitten, das Immunsystem Reaktion kann durch den Prozess der Entwicklung von breit neutralisierenden Antikörpern gecoacht werden. Antigene sind Substanzen auf der Oberfläche einer Zelle, die Produktion von Antikörpern zu stimulieren.


"Während unsere Ergebnisse legen nahe, sequentielle Impfungen machen es möglich, gegen HIV impfen, wir haben gerade erst begonnen zu verstehen, wie diese Sequenz funktionieren würde," sagte Dosenovic. "Wir kennen den Anfang und das Ende, aber wir wissen nicht, was geschehen soll, in der Mitte."



Quelle: drugs.com