Coformuliertes Bictegravir, Emtricitabin und Tenofovir Vs. Dolutegravir mit Emtricitabin und Tenofovir zur Behandlung von HIV

- Nov 14, 2017-

Coformuliertes Bictegravir, Emtricitabin und Tenofovir vs. Dolutegravir mit Emtricitabin und Tenofovir zur Behandlung von HIV


November 06, 2017



Mit dem Wissen, dass HIV-Therapien der ersten Linie typischerweise einen Integrase-Strang-Transfer-Inhibitor (INSTI) mit zwei Nukleosid- oder Nukleotid-Reverse-Transkriptase-Inhibitoren (NRTIs) paaren, verglichen die Forscher zwei solcher Kombinationen, um festzustellen, ob eines besser als das andere war.

Mit dem Wissen, dass HIV-Therapien der ersten Linie typischerweise einen Integrase-Strang-Transfer-Inhibitor (INSTI) mit zwei Nukleosid- oder Nukleotid-Reverse-Transkriptase-Inhibitoren (NRTIs) paaren, verglichen die Forscher zwei solcher Kombinationen, um festzustellen, ob eines besser als das andere war. Etwa 650 Erwachsene mit zuvor unbehandeltem HIV wurden für die multinationale Phase-III-Studie rekrutiert. Alle erhielten die NRTIs Emtricitabin und Tenofoviralafenamid, die auf Basis der Randomisierung entweder mit Bictegravir oder Dolutegravir co-formuliert wurden. Die Medikation wurde zusammen mit dem passenden Placebo einmal täglich verabreicht. Ein vorbestimmtes Ziel einer virologischen Suppression wurde von 93% der Dolutegravir-Patienten und 89% der Bictegravir-Patienten nach 48 Wochen erreicht, wobei die Differenz zwischen beiden den Nichtunterlegenheitsschwellenwert von -12% unterschritt. Obwohl es keine Nichtunterlegenheit in Bezug auf die Wirksamkeit beanspruchen konnte, gab es im Vergleich zu Dolutegravir weniger arzneimittelbedingte unerwünschte Ereignisse mit Bictegravir.



Quelle: Apotheker