Wird Tenofovir resistent sein?

- Nov 22, 2017-

HBeAg (+) oder HBeAg (-), unbehandelt oder zuvor mit LMV behandelt, wurden 144 Wochen nach der Behandlung in drei klinischen Phase-III-Studien mit TDF 426 behandelt, und nach der Behandlung wurde keine Resistenz oder klinische Resistenz gegen Arzneimittelresistenz nachgewiesen. In rtA194T wurde Mutation in zwei Fällen einer gemischten HIV- und HBV-Infektion in frühen Jahren als Resistenzstelle nachgewiesen. In-vitro-Studien, rtA194T-Mutation einzeln oder kombiniert mit Lamivudin-Resistenzmutationen, können die experimentellen Ergebnisse Tenofovir-Resistenz nicht beweisen.

 

Darüber hinaus haben In-vitro-Studien gezeigt, dass einige der Mutationsstellen die Empfindlichkeit gegenüber Tenofovir verringern, jedoch nicht klinisch nachgewiesen wurden. Einige der Variationen, die bei der klinischen Behandlung des Virus-Rebound gefunden wurden, beeinflussen die Wirkung auf TDF in vitro nicht. Als Nucleosid-Medikament ist immer resistent, aber Tenofovir-Resistenz ist besonders hohe Schwelle des Auslandes ab 2008 für chronische Hepatitis B, gibt es keinen Bericht über primäre Resistenz.