Wie antivirale Therapien für HBV-infizierten Patienten mit immunsuppressiven Wirkstoffen behandelt?

- Aug 28, 2018-

Patienten eine Chemotherapie oder Immunsuppression sollte auf HBsAg und Anti-HBc vor der Behandlung untersucht werden. Tenofovir kann als eines der Vorbehandlung antivirale Medikamente für die Chemotherapie oder Immunsuppression bei HBsAg/HBV-DNA-positiven Patienten verwendet werden. Tenofovir sollte mindestens 2 bis 4 Wochen vor der immunsuppressiven Therapie oder Chemotherapie verabreicht werden, und der Zustand des Patienten sollte nach Bedarf eingestellt werden. Bei Patienten mit einzelnen Anti-HBc-positiven Patienten sollten die Ebenen von HBsAg, HBV-DNA und ALT engmaschig überwacht werden, bei Verwendung von immunsuppressiven Agenten oder Zytostatika. Gegebenenfalls sollten Drogen wie Tenofovir zur Reaktivierung der HBV-Infektion zu verhindern.